[ ORTO PARISI archaischer Garten der Lust

Wenn einer prädestiniert ist für ungewöhnliche Duftkonzepte, dann ist das sicher Alessandro Gualtieri. Allerdings: Was oberflächlich betrachtet zunächst bizarr erscheint, stellt sich letztendlich als Parfumeurskunst allererster Güte heraus. Das war bereits bei Nasomatto der Fall und das ist jetzt auch bei Orto Parisi. Der Italiener mit Wohnsitz in Amsterdam beherrscht die Kunst Parfums zu kreieren, die speziell sind, aber dennoch tragbar. 

 

Orto Parisi besteht aus fünf Parfums als Hommage an den großväterlichen Garten in der Lombardei. Ein Garten, der für Gualtieri ein ebenso archaischer wie animalischer Ort ist, weit entfernt von heutigen Sterilitätsdrang und Konfektionswahn. „Dieses Projekt ist mein Garten, den ich bepflanzt, gedüngt, kultiviert  – und geerntet habe. Orto Parisi lässt uns unseren Körper wie einen Garten erfahren – dessen Düfte der wahre Spiegel unserer Seele sind." Und so sind auch die Parfums von Orto Parisi: roh, lustvoll, animalisch und sinnlich, aber eben auch ehrlich, bodenständig und intensiv.