[ Serge Lutens LA VIERGE DE FER ist eine zarte Lilie

Eine Folter ist "La vierge de fer" von Serge Lutens keineswegs; zu zart und sanft sind die weißen Blütennoten. Da passt Picassos Meisterwerk "Les Demoiselles d'Avignon" als Impression schon besser. Das kubistische Gemälde von 1907 soll nämlich Serge Lutens zu diesem Duft inspiriert haben, der jetzt als Limited Edition erhältlich ist. 

Trotzdem haben wir sofort an Jeanne d'Arc gedacht, der Schiller mit seiner romantischen Tragödie "Die Jungfrau von Orleans" als anmutige Amazone ein literarisches Denkmal setzte. Ein 17-jähriges Mädchen mit Visionen und eisernem Willen, das unter ihrem weißen Banner mit goldenen Lilien für Frankreich und gegen die britische Krone kämpft.

Serge Lutens' "eiserne Jungfrau" präsentiert weiße Lilien nicht in wuchtig narkotisierender Dosierung, sondern blütenzart. Und auch wenn der Duft metallische Noten als Unterton enthält, sind diese dezent und verhalten und sorgen dafür, dass der Duft nicht klebrig, sondern subtil und mit zarter Süße auf der Haut liegt.