Dufttempel in New YorkWohlgeruchKreiert von Bertrand Duchaufour: Aedes de Venustas

Barockes Boudoir in New York


Einen  "Tempel der Schönheit" hatten Karl Bradl und Robert Gerstner im Sinn, als sie 1995 Aedes de Venustas im New Yorker Greenwich Village eröffneten.  


In der legendären Christopher Street präsentiert sich die Boutique seitdem als barockes  Boudoir mit opulentem Interieur und einem Schuss Morbidität: Samtiger Plüsch und seidener Brokat, dunkel schimmernd und changierend in violett, rot und bordeaux, das ganze dekoriert mit üppigen Blumenarrangements und ausgesuchten Antiquitäten.


Das Ergebnis ist eine dekadente Reminiszenz an eine vergangene Zeit und doch ein Laden im Hier und Jetzt. Denn die Auswahl von Bradl und Gerstner bei Aedes de Venustas setzen bis heute die ofaktorischen Trends in New York.