Dandy mit großem Erbe: Romano RicciTestimonial für Calamity J.: Jane Birkins Tochter Lou DoillonRock'n Roll Perfumery: Juliette Has a Gun

Dandy aus gutem Hause


Es schien, als habe die Welt 2007 auf diesen selbstbewussten Paukenschlag gewartet, denn Romano Ricci, Marketingfachmann und Urenkel von Nina Ricci traf mit "Juliette has a Gun" den Nerv der Zeit. Mit Francis Kurkdjian kreierte er damals zwei Rosendüfte und initierte damit einen Trend: Rock'n Roll Perfumery. Inspiriert von Shakespeares Romeo und Julia zeigen "Miss Charming" und "Lady Vengeance" wie zwei Schwestern jeweils unterschiedliche Facetten eines Rosenduftes; mädchenhaft romantisch der eine, sinnlich, sexy, dunkel und selbstbewusst der andere. 


Praktischerweise ist Ricci selbst die beste Werbung für seine Marke. Meist gekleidet wie ein Dandy, gerne mit Borsalino und eleganter Mafioso-Attitüde, legt er den Verdacht nahe, dass seine Julia nicht gestorben wäre, sondern sich in Bonnie and Clyde-Manier mitsamt Lover den Weg freigeschossen hätte.